Spielerberichte
Archiv

Spielerberichte Archiv

Fussball AH

AH-Pokal: 1. Runde
Alemania Maudach - PSV GW Ludwigshafen 5 : 2 n.V. - 06.10.2012
Mit einer Rumpfmannschaft angetreten, gingen unsere Oldies nach knapp 5 Minuten überraschend durch Roberto Ferraro in Führung. Danach gab es auf beiden Seiten etliche vergegebene Torchancen. Nach einem Foul an dem aktiven Mike Dengler verwandelte Michael Van Loosen sicher zum 2 : 0. Wenig später gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer.

Nach der Halbzeit erhöhten die Maudacher den Druck auf unser Tor, erspielten sich Chancen um Chancen, doch das Tor gelang ihnen erst 3 Minuten vor dem Ende. Mit dem 2 : 2 ging es in die Verlängerung. Unsere Jungs konnten sich nicht mehr vom Druck der anstürmenden Gastgeber befreien. So fielen noch 3 weitere Tore für die Maudacher. Ein sicherlich verdienter Sieg der Maudacher, aber aufgrund der kämpferischen Leistung unsere Jungs hätte es fast zum Auswärtssieg gereicht. Von großem Nachteil war auch der grottenschlechte, sehr einseitig
ESV Ludwigshafen - PSV Grün-Weiß Ludwigshafen 3 : 5 - 29.09.2012
Deutlicher als es das Ergebnis erkennen lässt, gewannen unsere Oldies bei der Eisenbahn. Van Loosen und Ferraro in der ersten Halbzeit, sowie erneut 2 x Van Loosen und 1 x Ferraro erzielten unsere Tore. Hierbei muss das zwischenzeitliche 5 : 2 von Van Loosen ein echter Hammerfreistoß aus gut 20 m gewesen sein. Soviel zur guten Seite des Spieles.

Aufgrund einer wohl sehr holprigen Tagesleistung ließ das Abwehrverhalten sehr zu wünschen übrig. Alle Gegentore wurden, laut Aussage eines nicht zu nennenden, österreichischen Sportsfreundes, dem Gegner nahezu aufgedrängt.

Trotzdem, drei Punkte für uns!
FG Nord Ludwigshafen - PSV GW Ludwigshafen 2 : 3 - 15.09.2012
Mit dem letzten Aufgebot, inkl. der AH-DINOs' Ribal, Brecht und Remmel, traten unsere Jungs ohne Auswechselspieler bei der FG Nord an. Schon beim ersten Angriff der Gastgeber zappelte der Ball bei uns im Netz. Nach einer platzierten Hereingabe donnerte unser linker Verteidiger den Ball unter die Latte. In der Folgezeit kamen die Gastgeber noch einige Male recht gefährlich vor unser Tor, während unsere Angreifer beim Schießen noch Orientierungsprobleme hatten. Bis es dann John Lieblang zu nervig wurde und er mit einem satten Schuss aus 25 m zum Ausgleich traf. Danach lief es wesentlich besser für unsere Jungs, doch blieb es zur Halbzeit beim 1 : 1.

Nach dem Wechsel dominierten die Grün-Weißen das Spiel, erspielten Torchancen, bis endlich Oldie H.-J. Brecht, der ein gutes Spiel machte, von der rechte Seite den Torhüter gezielt überwand. Kurze Zeit später machte auch der andere Oldie, M. Remmel, auf sich aufmerksam. Mit einem fatalen Abwehrspieler lud er den Gegner zum Ausgleich ein, was der auch dankend annahm. Gott sei Dank drosch John 10 Minuten vor dem Ende noch einmal den Ball aus 17 m in das rechte untere Eck zum 3 : 2 Endstand.

Verdiente drei Punkte, jetzt sind wir Zweiter. Weiter so (gilt nicht für den Fünfer)!
SV Schauernheim - PSV GW Ludwigshafen 0 : 3
Schon nach 11 Minuten führten unsere Oldies mit 2 : 0 in Schauernheim.
Michael van Loosen mit einem verwandelten Eckstoß, unter gütiger Mithilfe des Torwarts und Nils Dittrich waren die Torschützen. Bis zur Pause gab es noch einige Tormöglichkeiten, doch traf erst Roberto Ferraro nach der Pause mit einem schönen Konter zum Endstand. Danach gewährten die Grün-Weißen dem schwachen Gegner noch einige gute Torschüsse, doch Torhüter Thomas Engel ließ nichts mehr anbrennen.

Ein verdienter Sieg, kein starker Gegner, 3 Punkte. In der kommenden Woche geht es zu FG Nord Ludwigshafen.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Anstoß nach Rücksprache: 16.00 Uhr
PSV GW Ludwigshafen - VSK Niederfeld 1 : 1
Zum Saisonauftakt erzielte J. Lieblang mit einem sehenswerten Kopfballtreffer bereits in der 5. Minute die Führung, doch fast im Gegenzug konnten die emsigen Gäste aus Niederfeld ausgleichen. Danach entwickelte sich ein munteres, aber überschaubares Spiel beider Mannschaften mit einigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Insgesamt ein leistungsgerechtes Unentschieden.
PSV Ludwigshafen - FG 08 Mutterstadt 1 : 2
Eine weitere unnötige Niederlage mussten unsere Kempen gegen den Tabellennachbarn aus Mutterstadt hinnehmen. Bereits in der 5. Minute gingen wir nach feiner Vorarbeit von John Lieblang und Abschluss durch Michael van Loosen in Führung. Die Gäste scheiterten anschließend zweimal am besten PSV-ler Thorsten Heider, konnten jedoch in der 27. Minute ausgleichen. Vor der Pause konnte M. v. Loosen eine sehr gute Möglichkeit zur erneuten Führung nicht nutzen.

In der zweiten Halbzeit dominierten unsere Oldies lange Zeit das Spielgeschehen, wurden jedoch durch einen schnellen Konter mit dem Siegtreffer der Gäste bestraft.
PSV Ludwigshafen - VFR Friesenheim 4 : 5
Mit einer frühen Führung in der fünften Minute durch A. Stuck nach Vorarbeit von M. Dengler zeigten unsere Oldies in der Folgezeit gefällige Angriffe mit sehr guten Torchancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Das rächte sich wie so oft, die Gäste gingen durch 2 Tore zur Halbzeit in Führung. Nach dem Wechsel glich M. Dengler aus, doch wenig später lagen wir wieder hinten. A. Stuck gelang mit seinem zweiten treffer der ausgleich, doch führten Abstimmungsprobleme in der Rückwärtsbewegung sowie vor dem Torraum durch 2 Gästetore zum zwischenzeitlichen 3 : 5. in der Schlussphase der Partie hatten wir noch einmal eine hundertprozentige Chance, sie blieb leider ungenutzt. Kurz vor Ende doch noch der Anschlusstreffer durch R. Ferraro. Zu spät, es blieb bei der Niederlage.
TDSV Mutterstadt - PSV Ludwigshafen 3 : 2
Gegen den Tabelletzten gab es im Montagspiel die nächste Niederlage. trotz einer Führung durch Christian Tepper reichte es wieder nicht zum Sieg. Unsicherheiten in der Abwehr führten zu unnötigen Toren der Gastgeber. der Zeitpunkt des zweiten Tores und der Torschütze wurden nicht durchgegeben. das wird nachgereicht!
PSV Ludwigshafen - SV Pfingstweide 1 : 2
Eine unglückliche Heimniederlage mussten unsere Jungs gegen Pfingstweide hinnehmen. obwohl stark ersatzgeschwächt kamen die Grün-Weissen besser ins Spiel und gingen mit dem Treffer von M. Dengler früh in Führung. daraufhin erhöhten die Gäste den Druck auf das von H. Hödlmoser gehütete Tor, ohne jedoch echte Torchancen herausspielen zu können.
PSV Ludwigshafen - SV Pfingstweide 1 : 2
Eine unglückliche Heimniederlage mussten unsere Jungs gegen Pfingstweide hinnehmen. obwohl stark ersatzgeschwächt kamen die Grün-Weissen besser ins Spiel und gingen mit dem Treffer von M. Dengler früh in Führung. daraufhin erhöhten die Gäste den Druck auf das von H. Hödlmoser gehütete Tor, ohne jedoch echte Torchancen herausspielen zu können.

In der zweiten kamen unsere Jungs mit ihrem 1-Mann-Sturm Roberto kaum noch vor das Gästetor. die Abwehr kam mehr und mehr unter Druck, sodass der 1 : 1 Ausgleichstreffer in der 46. Minute die logische Folge war. Aufgrund zweier unglücklicher Schiedsrichterentscheidungen wurde uns sehr wahrscheinlich die erneute Führung genommen, im Gegenzug führte ein fragwürdiger Freistoß zum Siegtreffer der Gäste. Eine gute Chance hatten wir noch, aber sie konnte leider nicht genutzt werden. Gut gekämpft, unglückliche Entscheidungen des Schiedsrichters, spielerisch bessere Gastmannschaft.
Alemania Maudach - PSV Ludwigshafen 6:2
Bericht folgt!
Alemania Maudach - PSV Ludwigshafen 6:2
Bericht folgt!
PSV Ludwigshafen - MSV Ludwigshafen 3 : 5
Nach den ersten 8 Minuten sah es nach einer ordentlichen Partie unserer Oldies aus. dann patzte zuerst unser Tormann, danach noch 3-mal unsere Abwehr, auf unserer Seite fanden bis auf wenige bemühte keine fußballerischen Aktivitäten mehr statt. so stand es zur Pause 0 : 4. nach der Halbzeit tauten unsere Jungs etwas auf, zeigten gefällige Spiel Szenen und kassierten prompt ein weiteres Tor (52. min). Zu allem Übel verletzte sich Sven, einer der Aktivposten in der 1. Halbzeit, und wurde von Dino Klaus "langer" Ribal ersetzt. Mit zunehmendem Spiel Dauer verstärkten unsere Jungs immer mehr den Druck auf das Gästetor. Eine gefällige Spiel Szene löste die andere ab. die logische Folge waren die Tore von Mike Dengler (54.min) mit einem platzierten Kopfball Aufsetzer, Nils Dittrichs wuchtige Granate aus halbrechts (61.min)und Andy Stucks sauberer Abschluss zum Endstand (68.min).die Gäste waren am Ende froh, dass das Spiel danach gleich abgepfiffen wurde, ein Ausgleich wäre i n den nächsten Minuten drin gewesen. schade, dumm gelaufen.
PSV GW Ludwigshafen - TDSV Mutterstadt 4 : 0 - 20.11.2011
Gegen die harmlosen Gäste kamen unsere Jungs zu einem ungefährdeten Sieg. Nach kleinen Abstimmungsfehlern zu Beginn der Partie steigerten sich die Oldies kontinuierlich und gewannen auch in dieser Höhe hochverdient.

Zweimal Goalie Sven Böhler (13.,51. Min.) und ebenso zweimal Andreas Stuck (59.,66. Min.) waren die Torschützen in diesem einseitigen Match. Aufgrund der vorhandenen Torchancen wäre ein noch deutlich höherer Sieg möglich gewesen.

Das war die Vorrunde 2011/2012. Nächster Termin ist unsere Weihnachtsfeier am 17.12.2011, ab 19.00 Uhr, in der Vereinsgaststätte.
DJK SW Frankenthal - PSV GW Ludwigshafen 0 : 3 - 13.11.2011
Wie bereits beim Pokalspiel vor 2 Wochen zeigten die Frankenthaler die bessere Spielanlage, kombinierten sehr gut und hatten dadurch deutlich mehr Ballbesitz. Die ersatzgeschwächten Grün-Weißen hielten mit Kampf, Geschick und Glück dagegen. Man ließ die Frankenthaler spielen, wobei die Defensive bis auf wenige Situationen gut stand. Immer wieder konnten unsere Jungs brandgefährlich kontern.

In der 8. Spielminute schloss Sven Böhler einen solchen Konter mit der 1:0 Führung ab. Danach verstärkten die Frankenthaler den Druck auf unser Tor, allerdings ohne zählbaren Erfolg.

In der zweiten Hälfte bestimmten die Frankenthaler weiter das Spiel, unser Team agierte aus der dichten Defensive heraus. Und das mit Erfolg! In der 54. Minute erhöhte Goalie Sven Böhler mit einem schnellen Konter auf 2:0, 10 Minuten später gelang Sven, wieder per Konter, gar sein dritter Treffer.

Danach bemühten sich die müder werdenden Frankenthaler noch vergeblich um eine Ergebnisverbesserung. Insgesamt ein sehr anschauliches Fußballspiel. Aufgrund der geschlossenen, kampfstarken Mannschaftleistung unserer Oldies ein verdienter Auswärtssieg mit wertvollen 3 Punkten.
PSV GW Ludwigshafen - VFB Iggelheim 0 : 5 - 06.11.2011
Die Grün-Weißen nahmen vom Anpfiff an das Spiel in die Hand. Nach 3 Minuten bereits eine Superchance (1 Meter vorm Tor mit dem Außenriss über das Tor geschossen). Danach eine zweite Chance.

Nach etwas mehr als 10 Minuten kam Iggelheim das erste Mal in die Nähe des GW-Strafraums. Freistoß nach einem Foul auf der rechten Seite. Scharf getreten auf den kurzen Pfosten. Versuchte Kopfballabwehr ins eigene Netz, zum 0:1. Danach kippte das Spiel.

Wenige Minuten später war die Abwehr schlecht postiert, ein Abwehrspieler unterschätzte den langen Ball und traf diesen nicht richtig. Das war gleichzeitig eine Vorlage für den gegnerischen Stürmer zum 0:2. Danach hatte Iggelheim das Spiel im Griff und der PSV kam zu keiner nennenswerten Chance mehr.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns einiges vor. Doch nach 3 Minuten stand es gar 0:3. Da die Spielordnung, die schon nach dem 2. Tor teilweise zu wünschen übrig ließ, auch in der 2. Halbzeit nicht besser wurde und Iggelheim Fußball spielte, oftmals schneller war, besser kombinierte und viele unserer Oldies irgendwie nicht präsent auf dem Platz waren, kassierten wir in der 42. Minute einen weiteren Treffer. Auch danach änderte sich das Spielgeschehen kaum. GW erspielte sich zwar noch einige wenige Chancen. Aber so zwingend wie in der ersten Halbzeit waren diese nicht. In der 70. Minute erzielte Iggelheim, nachdem sich unsere Abwehr austanzen ließ, das 0:5.
DJK SW Frankenthal - PSV GW Ludwigshafen 3 : 2 (AH-Pokal) - 30.10.2011
Die Frankenthaler erwiesen sich von Anfang an als eine spiel- und laufstarke Mannschaft, ohne jedoch bei den Abschlüssen gefährlich zu sein. Wir hielten mit Laufbereitschaft, guter Abwehrleistung und schnellen Kontern dagegen. In der 16. Minute führte so ein Konter durch S. Böhler zur etwas überraschenden Führung. Weitere sehr gute Chancen von A. Klaja (24.) und H. Cetin (30.)brachten die Gastgeber immer wieder in Verlegenheit.

Die zweite Hälfte begann erneut mit Spieldominanz der Frankenthaler und Kontern unserer Truppe. Ein Sonntagsschuss erbrachte den 1:1 Ausgleichs-treffer, das Tor war wohl durch die mäßigen Lichtverhältnisse der Flutlichtanlage stark begünstigt. Die Frankenthaler erhöhten den Druck, doch gelang M. van Loosen 8 Minuten später aus halbrechter Position erneut die überraschende Führung. 2 Minuten später landete ein Schuss von S. Böhler nur an der Latte. Mitte der zweiten Halbzeit erzielten die laufstarken Gastgeber den erneuten Ausgleich. Unsere Jungs spielten daraufhin offensiver und mussten 7 Minuten vor Spielende den dritten Treffer hinnehmen.

Kurz vor Schluss setzte R. Ferraro, nach einem scharf hereingezogenen Eckball von M. van Loosen, noch einen wuchtigen Kopfball an den rechten Posten. Den Abpraller konnte der überraschte A. Klaja nicht verwerten.

Die Truppe hat sich wacker geschlagen, alle kamen zu Recht zum Einsatz. Schade hätte fast gereicht!
SV Ruchheim - PSV GW Ludwigshafen 0 : 3 - 22.10.2011
Von Beginn an bestimmten unsere Jungs das Spielgeschehen und setzten mit überraschend gut vorgebrachten Spielanlagen den Gastgeber fast permanent unter Druck. Leider wurde es wieder zu oft versäumt die herausgespielten Möglichkeiten in Tore umzusetzen. Durch einen schönen Schlenzer von Geburtstagskind Andreas Klaya gingen wir verdient mit 1:0 in die Halbzeit.
Nach der Pause blieben wir weiterhin die bestimmende Mannschaft, obgleich die Ruchheimer das Spiel etwas offener gestalten konnten. Vor unserem Tor blieben sie jedoch harmlos. Mit einem satten Schuss aus halbrechter Position erzielte Aktivposten Sven Böhler die 2:0 Führung. 10 Minuten später erhöhte Roberto Ferraro mit einem sauberen Abschluss auf 3:0. Bis zum Schlusspfiff ließen unsere Jungs nichts mehr anbrennen und gewannen mit einer sauberen, geschlossenen Mannschaftsleistung letzlich hochverdient.

Gutes Spiel, zu Null, 3 Punkte, weiter so, Jungs!!
PSV GW Luhafen - Ludwigshafener SC 1 : 1
In einer kampfbetonten Partie, mit einigen Torchancen in der ersten Hälfte, gingen die Gäste in der zweiten Halbzeit in Führung. Mit einem Traumtor aus 35 m gelang Uwe Wessling der verdiente Ausgleich. Auffallendster Spieler war M. van Loosen, der mit überraschend hohem Einsatz am Boden und in der Luft ein sehr engagiertes Spiel absolvierte.
PSV GW Ludwigshafen - SV Schauernheim (AH-Pokal)
Die Gäste sagten die Partie kurzfristig ab, damit sind wir in der nächsten Runde. Gegner und Spieltag werden noch bekannt gegeben.
Arminia Ludwigshafen - PSV GW Ludwigshafen 5 : 2
Von Anfang an bestimmten die Gastgeber die Partie und gingen früh in Führung. Nach dem etwas überraschenden Ausgleich durch Andreas (der Neue) wurde das Spiel ausgeglichener, wir hatten sogar in der ersten Hälfte noch Torchancen in Führung zu gehen. Das gelang Roberto Ferraro dann mit Cleverness zu Beginn der zweiten Hälfte.
Fast im Gegenzug erzielten die immer stärker werdenden Rheingönnheimer das 2 : 2. Unsere Kempen hielten mit Einsatz wacker dagegen, doch nach 2 weiteren Treffern war die Gegenwehr gebrochen. Das 5 : 2, aus stark abseitsverdächtiger Position, war die logische Folge. Ein verdienter, wenn auch zu hoher, Sieg der spielstarken Rheingönnheimer. Mit etwas mehr Glück wäre jedoch ein Unentschieden für uns drin gewesen.
FG 08 Mutterstadt - PSV GW Ludwigshafen 2 : 1 - 01.10.2011
Eine unnötige Niederlage mussten wir in Mutterstadt hinnehmen. Gegen einen mäßigen Gegner verstanden wir es nicht die vorhandenen Torchancen in der ersten Halbzeit in Tore umzumünzen.
In der zweiten Hälfte wurde unser Spiel noch harmloser. Dadurch kamen die Mutterstädter immer öfter vor unser Tor und erzielten die 1:0 Führung, die Sven Böhler, Mitte der zweiten Halbzeit, mit einem Gewaltschuss aus 18 Metern egalisierte. Doch änderte der Ausgleich nichts am mäßigem Spiel unserer Truppe. Mutterstadt nutzte dies und erzielte 10 Minuten vor Schluss, wenn auch aus Abseitsposition, den nicht unverdienten Siegtreffer.

VFR Friesenheim ? PSV GW Ludwigshafen 3 : 4 - 24.09.2011
Im Kerwespiel der Alten Herren entwickelte sich wie eigentlich in Friesenheim immer ein munteres , abwechslungsreiches Spiel. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr gelang den Gastgebern der Führungstreffer, 10 Minuten später glich Nexhat Kadrijaj zum 1 : 1 aus. Dem gleichen Spieler unterlief kurz vor der Halbzeit eine unglückliche Kopfballverlängerung zur erneuten Führung der Heimmannschaft.
In der zweiten Halbzeit spielten beide Teams nach vorne. Zuerst gelang Roberto Ferraro der Ausgleich, wenige Minuten später gingen die Friesenheimer wieder in Führung, den erneuten Ausgleich erzielte John Lieblang Mitte der zweiten Halbzeit. Als 12 Minuten vor Schluss Roberto Ferraro unsere Truppe in Führung schoss, war der Jubel groß. In der Schlussphase versuchten die Gastgeber noch einmal alles, um mindestens den Ausgleich zu erzielen, doch hielt Keeper Tom seinen Kasten erfolgreich sauber. Ein wichtiger Sieg!

SV Pfingstweide ? PSV GW Ludwigshafen 4 : 0 - 17.09.2011
Von Anfang an nahmen die Gastgeber das Spiel in die Hand und erzielten früh das 1 : 0. Ab Mitte der ersten Halbzeit konnten unsere Jungs das Spiel ausgeglichen gestalten, ohne jedoch nennenswerte Chancen herausspielen zu können. Zu Beginn der zweiten Halbzeit dominierten die Gastgeber erneut das Spiel und kamen in regelmäßigen Abständen zu 3 weiteren Toren. Kurz vor Schluss verschossen die Gastgeber noch einen Foulelfmeter. Unsere Mannschaft fand keine Mittel gegen die spiel- und laufstarke Heimmannschaft und verlor dieses Spiel auch in der Höhe verdient.

PSV GW Ludwigshafen - Alemania Maudach 1 : 0 - 10.09.2011
Bei hochsommerlichen Temperaturen taten sich beide Mannschaften schwer schnelle Spielaktionen aufzubauen. So blieb es bei einer leichten Spielüberlegenheit unserer Truppe, die in der ersten Halbzeit mit einem Mann mehr auf dem Platz stand. Wenige Minuten vor der Halbzeit erzielte Nexhat Kadrijaj den verdienten Führungstreffer. In der zweiten Hälfte war das Spiel ausgeglichen, wir konnten aber nur noch eine gute Torchance herausspielen. Der Angriff der Gäste konnte sich nicht gegen unsere Abwehr durchsetzen, den Rest bereinigte Keeper Engel. Ein mühevoller, aber verdienter Arbeitssieg.

MSV Mundenheim - PSV GW Ludwigshafen 2 : 0
Zum Rundenauftakt mussten unsere Oldies gleich die erste Niederlage einstecken. Gegen die spielerisch besser agierenden Mundenheimer war unsere Truppe zu harmlos im Aufbau.Zur Halbzeit führten die Gastgeber nach ausgeglichenem Spiel mit 1 : 0, der Schlusstreffer fiel zu Beginn der zweiten Halbzeit. Eine weitere Großchance parierte unser Keeper Thomas Engel mit Bravour. Danach kamen wir zwar noch zu zwei guten Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Aufgrund des ideenlosen Spiels war die Niederlage verdient.

Abhaken, nächsten Samstag kommt Maudach.